• Roman Welzk

Roman - Die Reise meines Lebens #1

Nie hätte ich gedacht, dass es einmal so weit kommt. Aus einem kleinem Gedanken wurden in wenigen Monaten ein großes Projekt und eine mögliche Zukunftsperspektive. Somit bin ich heute dabei diesen Blogeintrag auf unserer eigenen Webseite zu schreiben. Schon ein tolles Gefühl. Etwas eigenes, auch wenn es nur ein paar Zeilen sind, auf einer noch völlig unbekannten Webseite. Denn aktuell bin ich ich der einzige Leser. Naja. Nur so lange bis ich Nadine rufe und sie mit mir unseren ersten Blogpost anschaut.

Nun haben wir es bereits Ende 2020. Mittlerweile 2 Jahre ist es her, als wir in den Flieger nach Vietnam gestiegen sind. Wenn ich zurück schaue ist alles so klar. Jetzt fühle ich mich, als hätte ich sehen können, dass es so weit kommen wird. Ach könnte man doch nur in die Zukunft schauen. Klingt das jetzt arrogant? Kann ich das so schreiben? Ein ganz neues Pflaster für mich, so einen Beitrag zu schreiben. Ich bin ja mal gespannt wie sich das entwickelt und ob überhaupt jemand meine #reisegedanken liest.

So viele Ideen schwirren noch in meinem Kopf umher. Zum Glück haben wir schon mal einen Podcast darüber gemacht, wie man kreative Blockaden durchbrechen kann. Daher sehe ich ganz positiv in die Zukunft und bin mir sicher, dass wir auch diese Projekte realisiert bekommen. Es ist ja schon einiges passiert in der kurzen Zeit mit unserem YouTube Kanal. Eine halbe Million Menschen haben uns in den Videos gesehen. Wir haben tolle Leute getroffen, diese besucht, uns ausgetauscht, gemeinsam eine schöne Zeit gehabt. Wurden sogar eingeladen zu Fotoshootings, Podcasts, Videos und zum Kaffee.

Ich wünsche mir, dass dies eine Platform für euch alle wird. Das wäre toll. Gemeinsam etwas aufbauen. Es gibt so viele interessante Menschen da draußen, wenn ich mich umsehe. Die Leute, die vor dem Café umherlaufen. Jeder hat eine Geschichte, jeder geht seinen Weg. Manchmal macht mich das ganz verrückt, dass ich sie nicht alle kennenlernen kann.

Wenn ich so an meine Reisen zurückdenke, dann ist es schon so, dass die Menschen darüber entscheiden, wie schön sie wird. Nicht nur anhand der Gespräche oder Bekanntschaften die man macht, nein, dazu kommt noch jede Person, die deine Wege kreuzt. Oder zum Glück nicht kreuzt. Da wären wir beim Zufall oder auch Schicksal. Gibt es das?

Ich verliere mich schon wieder in meinen Gedanken. Genau darum soll es hier auch gehen, denn in meinem Tagebuch schreibe ich, was ich denke. Keine SEO angepassten Google Texte oder auch "suchmaschinenoptimiert", wie man es so schön nennt. Ich bin ja mal gespannt wo hin sich das alles entwickelt. Schaue ich in ein paar Jahren wieder auf meine Einträge dann werde ich entweder lachen oder denken, hach ja genau:


Eine Reise beginnt mit dem ersten Schritt.


#reisegedanken

Unsere Projekte:
Unsere Guides:
Über #reisegedanken:
Kontakt:
  • White Facebook Icon
  • YouTube - Weiß, Kreis,

© 2020 voller #reisegedanken erstellt von Nadine und Roman