top of page
  • Roman Welzk

Keine Steuern zahlen als Frugalist: Die Günstigerprüfung | Frugalismus | reisegedanken.com


Was ist die Günstigerprüfung?


Wenn dein persönlicher Steuersatz für dein Einkommen unter 25 Prozent liegt, hast du die Möglichkeit, eine Günstigerprüfung zu beantragen. Hierbei werden deine Kapitalerträge zu deinem Gehalt hinzugerechnet und die Einkommensteuer entsprechend des neu berechneten Einkommens erhoben.


Wie werden Kapitalerträge besteuert?


Die Besteuerung von Kapitalerträgen für Privatpersonen läuft in Deutschland wie folgt ab: Jedes Jahr gibt man seine Steuererklärung ab, in der das Finanzamt alle Einkünfte zusammenzählt und den persönlichen Einkommensteuersatz ermittelt. Normalerweise werden Kapitalerträge mit der Abgeltungssteuer von 25% versteuert. Wenn man jedoch die Günstigerprüfung beantragt, prüft das Finanzamt, ob man mit dem persönlichen Steuersatz weniger Steuern zahlen würde als mit der Abgeltungssteuer. Wenn das der Fall ist, werden die Kapitalerträge mit dem persönlichen Steuersatz versteuert, der in vielen Fällen niedriger als 25% ist.


Maximaler persönlicher Einkommenssteuersatz auf Kapitalerträge für Frugalisten: 25% Abgeltungssteuer + 1,375% Solidaritätszuschlag + 1,6% Kirschensteuer (wenn Kirchenmitglied)



Wie zahlt man keine Steuern?


Wir müssen wissen, bis zu welchem Einkommen der persönliche Steuersatz niedriger ist, als die Abgeltungssteuer. Dazu nutzen wir die Grundtabelle der Einkommensteuer. Hier lässt sich der Einkommensteuersatz für jedes Einkommen ermittelt.


Einkommenssteuer Grundtabelle
Bildquelle: https://www.grundtabelle.de/

Nicht zu vergessen ist der Sparerpauschbetrag von 801€ für Singles oder 1.602€ für Verheiratete. Dieser sollte mit einberechnet werden, da Kapitalerträge bis zu diesem Betrag grundsätzlich steuerfrei sind.


Auf dem folgenden Bild seht ihr also den maximalen Betrag aus Kapitaleinkünften, den wir im Jahr erhalten dürften, bevor wir den ersten Cent Steuern zahlen müssten. Dies sind laut Rechner in der Tabelle 9.990€ im Jahr 2022 pro Person.


Rechner Einkommenssteuer Grundtabelle
Bildquelle: https://www.grundtabelle.de/



Unten das Ergebnis des Steuerrechners. Ab jedem weiteren Euro, werden Steuern fällig. Am besten rechnet ihr selbst in der Tabelle einmal durch, wie viel ihr zum Leben bräuchtet und wie viele Steuern ihr zahlen würdet. Laut Einkommensteuer Grundtabelle 2022 zahlt man den Spitzensteuersatz ab einem Einkommen von 58.200€ im Jahr. Zum Glück braucht kein Frugalist so viel Geld.


Rechner Einkommenssteuer Grundtabelle
Bildquelle: https://www.grundtabelle.de/

Was ist der Grundfreibetrag?


Liegt das Einkommen 2022 unter 10.347 Euro pro Jahr, zahlt man keine Steuern. Das ist der Grundfreibetrag. 2023 liegt der Grundfreibetrag bei 10.908 Euro.


Auf diesen lassen sich der Sparerpauschbetrag von 801€ (1.602€ Ehepaare) addieren. Somit haben wir im Jahr 2023 ganze 11.709€ (23.418€ Ehepaare) steuerfrei zum Leben zur Verfügung.


Diese teilen wir nun durch 12 Monate = 975,75€ Singles (1.951,50€ Ehepaare)


Somit zahlt ihr 2023 in Deutschland keine Steuern wenn ihr weniger als 975.75€ (1.951,50€ Ehepaare) im Monat zum Leben benötigt! Das ist der Hammer. In meiner Zeit in Deutschland lebte ich von 300€ im Monat. Jeder weitere Euro, den ihr benötigt, wird dann progressiv besteuert. Die genaue Summe könnt ihr der Tabelle entnehmen.

Da die meisten Frugalisten nur sehr wenig Geld im Monat benötigen, wird für jeden die Günstigerprüfung zur Anwendung kommen.


Die Abgeltungssteuer in voller Höhe, würde nur bei einem Einkommen von 4.850€ (9.700€ Ehepaare) im Monat zum tragen kommen. Ich kenne keinen Frugalisten der jemals so viel Geld brauchen würde. Solltet ihr als Privatiere so viel Vermögen anhäufen, dass ihr monatlich 4.850€ aus Kapitalerträgen bekommt, könntet ihr damit auch gut in der Schweiz leben.


Hier findest du mehr über uns und kannst dich vernetzen:


►► Minimalismus und Frugalismus Facebook-Gruppe

►► Unser YouTube-Kanal

►► Erfahre mehr über uns Privat

►► Unser Instagram

►► Hier findest du unseren Podcast



Als Sparsamkeit wird eine Tugend bezeichnet, die einen maßvollen Umgang mit Geld und wirtschaftlichen Gütern sowie natürlichen Ressourcen zum Gegenstand hat. Quelle:Wikipedia


Einfach sparen – 10 wichtige Spartipps

  1. Nur das kaufen, was nötig ist

  2. Teilen statt kaufen

  3. Günstigere Optionen nutzen

  4. Plane Ausgaben

  5. Haushaltskosten checken

  6. Selbermachen

  7. Lebensmittel nach Saison kaufen

  8. Nutze Dinge länger

  9. Kaufe Qualität

  10. Kaufe gebraucht (aber Qualität)


 


Gefällt dir der Beitrag? Dann teile ihn gern mit deinen Freunden.


Du willst mehr Content? Folge uns auf unseren Social Media Kanälen oder erfahre mehr über uns.



Roman Welzk

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page